Umfrage Kommunalpolitik

577 Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker beteiligten sich an der empirischen Befragung zum Themenkomplex Motivation und Vereinbarkeit von Familie/ Beruf und ehrenamtlichen Engagement.

Die Kommunalpolitik ist eine der anspruchsvollsten ehrenamtlichen Betätigungsfelder in unserer Gesellschaft. Trotz geringer Aufwandsentschädigung sind in den deutschen Kommunen viele tausend Frauen und Männer in den Kommunalparlamenten aktiv und gestalten mit ihrem Engagement die Zukunft unserer Städte, Kommunen und ihrer Bürgerinnen und Bürger.

In Zeiten des demografischen Wandels und steigenden beruflichen Belastungen wird es immer schwerer werden, Menschen für dieses ehrenamtliche Engagement gewinnen zu können. Ein demokratischer Staat ist jedoch in hohem Maße auf dieses Engagement angewiesen und braucht auch in Zukunft Menschen, die einen Teil ihrer knapp bemessenen Freizeit für kommunale Politik aufwenden und so daran mitwirken, die Zukunftsstrategien in den Städten, Gemeinden und Landkreisen weiter zu entwickeln und bestehende vielschichtige Probleme – insbesondere in finanzieller Hinsicht – zu lösen.

Kommunalpolitik erfordert umfangreiche Kenntnisse der ehrenamtlichen Politikerinnen und Politiker. Eine Kommune kann nur so gut sein, wie die Politikerinnen und Politiker, die ihre Kenntnisse einbringen, die lösungsorientiert und konstruktiv an der Gestaltung mitwirken.

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Befragung wurden die Belastungsfaktoren und Motivationsaspekte von ehrenamtlich in der Kommunalpolitik tätigen Frauen und Männern untersucht. Befragt wurden ehrenamtliche Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus Kommunen (Gemeinden und Städte) und Landkreisen.

Die Gesamtergebnisse der Befragungen wurden anonymisiert den kommunalen Spitzenverbänden zur Verfügung gestellt und publiziert. 

Es ist m.E. wichtig, den potentiellen neuen Mitgliedern der Kommunalparlamente die Belastungsfaktoren, Erfahrungen und die Motivation von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern adäquat zu verdeutlichen.

Die Erhebung wurde am 1. Juli 2009 beendet.

 

 

Hier die Ergebnisse:

 

 

Umfrageergebnisse zum Download
UmfrageErgebnissePräsentationHOMEPAGEges[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]